MÜNCHEN 72

Das Olympiagelände in München war Veranstaltungsort der XX. Olympischen Sommerspiele 1972. Bei einer Führung durch das weltbekannte, von dem Architekturbüro Behnisch & Partner entworfene Ensemble besichtigen Sie das Olympiastadion, die Olympiahalle samt dem 185 m hohen Fernsehturm und den Olympiapark mit Olympiaberg und Olympiasee.

München 72 und seine Geschichte

Neben der wechselvollen Geschichte des Ortes, der als Flughafen und Schuttberg genutzt wurde, erfahren Sie, durch welche Idee die Architekten auf die Konzeption der spektakulären und damals völlig neuartigen Dachform kamen. Im ehemaligen Olympischen Dorf erinnert ein Gedenkstein an das tragische Ereignis vom 5. September 1972, als palästinensische Terroristen elf Athleten der israelischen Mannschaft als Gelsen nahmen und insgesamt 17 Menschen ihr Leben verloren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>