Frauen – Picasso, Beckmann, De Kooning. Pinakothek der Moderne

Die Ausstellung in der Pinakothek der Moderne ist ganz dem weiblichen Geschlecht gewidmet – oder zumindest dem Blick darauf. Gezeigt werden Arbeiten von den drei Großmeistern der Kunst des 20. Jahrhunderts: Pablo Picasso, Max Beckmann und Willem de Kooning. Die Künstler sind nicht Voyeure und Abbildner, sondern Schöpfer eigener Bildwelten, in denen die Frauen eine unverwechselbare Macht und Faszination entfalten und sehr differenziert auftreten, auch wenn Picasso als Frauenverschlinger, Kooning als regelrechter Frauenhasser und Beckmann als jemand gilt, der Frauen vorrangig dazu brauchte, ihm den Rücken zu stärken.

Ausstellung bis 15. Juli

Abbildung: MAX BECKMANN, Fastnacht-Maske grün, violett und rosa, 1950, The Saint Louis Art Museum, Nachlass Morton D. May © VG Bild-Kunst, Bonn 2012

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>