Radltour durch den Englischen Garten – zum 220. Geburtstag

Der Englische Garten gilt als einer der ersten Volksparks Europas, der vor 220 Jahren der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Mit 3,75 km² gehört er zu den größten Parkanlagen der Welt, er ist sogar größer als der Central Park in New York. Was würde sich in der Radlhauptstadt München also besser anbieten, als die grüne Lunge der Stadt einmal mit dem Fahrrad zu erkunden?

Mit dem Rad durch den Englischen Garten

Von der Altstadt aus geht es über den Hofgarten nördlich der Residenz in Richtung Haus der Kunst. Gerade dadurch erschließt sich der Unterschied zwischen dem geometrischen Barockgarten und dem natürlich anmutenden Englischen Garten, der nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten angelegt wurde und daher auch seinen Namen „Englischer Garten“ erhielt.

Am südöstlichen Eingang zum Englischen Garten erwartet Sie bereits das erste Highlight: die sogenannten Eisbachsurfer, die von einer Brücke in der Prinzregentenstraße aus bestaunt werden können. Über die Carl Theodor Wiese – benannt nach dem Initiator des Englischen Gartens – wo sich Spaziergänger, Jogger, Touristen und Einheimische wie auch Freunde der Freikörperkultur treffen, geht es weiter zum Monopteros. Dieser unter Ludwig I. erbaute griechische Rundtempel liegt auf einem eigens aufgeschütteten Hügel und bietet einen eindrucksvollen Ausblick auf die Stadtsilhouette Münchens mit den Türmen von St. Peter, dem Rathaus, der Frauen- und Theatinerkirche und St. Ludwig.

Vorbei am Chinesischen Turm kann die Radltour entweder dort oder am Kleinhesseloher See im Biergarten mit einer kühlen Erfrischung, einer bayerischen Brotzeit oder einer kleinen Bootsfahrt abgerundet werden.

Auf Wunsch stellen wir gerne einen Brotzeitkorb mit bayerischen Schmankerln zusammen. Der Besuch im Biergarten wird so zu einem unvergesslichen Erlebnis original bayerischer Lebensart. Sie können uns hierzu gerne jederzeit kontaktieren.

Abbildung  © Torsten Krüger, München Tourismus

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>